Zukunftspreis verliehen

Zukunftspreis verliehen

Posted in Veranstaltungen by Bürgschaftsbank.

Sechs Unternehmen und ein Sonderpreisträger wurden mit dem wichtigsten Wirtschaftspreis des Landes, dem „Zukunftspreis Brandenburg“ 2019, ausgezeichnet, darunter die Bürgschaftsunternehmen Energieinsel, Style Work und die Max-Haus Unternehmensgruppe.

Mit ihren Geschäftsideen und -entwicklungen überzeugten die ausgezeichneten Unternehmen die hochkarätig besetzte 14-köpfige Jury von ihren besonderen Leistungen für die brandenburgische Wirtschaft. Brandenburgs Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke gratulierte den Gewinnern und verwies auf die Bedeutung regionaler Unternehmen für das gesamte Land Brandenburg.

Die Zukunftspreisträger stehen für besondere Leistungen in der Ausbildung, bei der Nachfolge oder im Umgang mit innovativen Produkten. In mehreren Runden setzten sie sich gegen insgesamt 75 Bewerber durch. Alle Unternehmen zeichnen sich zudem durch ihr herausragendes Engagement für ihre Mitarbeiter und ihre Region aus.

Ministerpräsident Woidke: „Die jüngsten Ansiedlungszusagen der US-Unternehmen Tesla in Grünheide und Microvast in Ludwigsfelde zeigen, dass unser Land attraktiv ist für Investitionen in Zukunftstechnologien. Dies ist auch die Überzeugung der neuen Landesregierung. Wir wollen Brandenburg zu einem «Vorreiterland» machen. Unser Ziel dabei ist die Verbindung von Klimaschutz mit Wertschöpfung, Arbeitsplätzen und einer Entwicklung in allen Regionen. Dazu gehört auch die Förderung und Würdigung zukunftsfester Unternehmen, die bereits zu der großartigen Wirtschaftsentwicklung im Land beitragen. Der Zukunftspreis der Kammern ist dafür eine tragende Säule. Herzlichen Glückwunsch allen Nominierten und Preisträgern!“

Die Energieinsel aus Oberkrämer hat sich auf die Installation von Sonnenkraftwerken spezialisiert, die aus einer Photovoltaikanlage (PV) und einem Stromspeicher bestehen. Rico Rückstadt machte im Jahr 2012 aus der Not eine Tugend als er erkannte, dass das Installieren reiner PV-Anlagen aufgrund drastischer Kürzungen der Fördermittel für den Verbraucher nicht mehr lukrativ ist. Er gründete die Energieinsel GmbH. Der Solarstrom aus eigener Produktion wird in der hochwertigen Sonnenbatterie gespeichert und dann verbraucht, wenn er benötigt wird. Mit dieser Technologie können Einfamilienhausbesitzer bis zu 100 Prozent ihrer Stromkosten beim Energieversorger sparen und zusätzlich ein Elektroauto tanken.

Die MAX-Haus GmbH aus Marienwerder überzeugte mit einem echten Alleinstellungsmerkmal. Selbst entwickelte Modulhäuser werden in ressourcenschonenender Bauweise unter anderem aus der Verwertung von Restholz und Sägespänen hergestellt. Zahlreiche Auszeichnungen für ihre spektakulären Häuser, rasante wirtschaftliche Unternehmensentwicklung sowie wachsende Mitarbeiterzahlen verdeutlichen den Erfolg dieses außergewöhnlichen Unternehmens, das auch in die Ausbildung der eigenen Fachkräfte investiert.

Wundervolles aus dem Nichts zu erschaffen – das macht Style Work aus Cottbus, einer der diesjährigen Preisträger des Zukunftspreises Brandenburg 2019. Style Work  bewegt sich in der kreativen Welt zwischen Kunst und Wirtschaft. Enrico Frühling gründete das Unternehmen in der heimischen Garage. Heute befördert das Unternehmen für Cottbus und die Lausitz Außergewöhnliches, setzt in Gang und regt an auf über 2000 Quadratmetern Produktionsfläche und mit 18 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Style Work bewegt sich mit seinen Kunden auf namhaftem internationalen Parket, pflegt aber genauso regionale Vernetzungen.

Ausführliche Informationen unter:
https://www.zukunftspreis-brandenburg.de/

Oder im

YouTube-Kanal der Bürgschaftsbank