Agrarbürgschaften

für Landwirte, Fischzucht, Forstwirtschaft und Gartenbau

Existenzgründer sowie bestehende landwirtschaftliche Betriebe können die Agrarbürgschaften erhalten. Das gilt für Landwirte, für Fischzucht- und Forstwirtschafts- sowie nicht gewerbliche Gartenbauunternehmen. Agrar-Bürgschaften ermöglichen als werthaltige Kreditsicherheiten die Umsetzung des Investitionsvorhabens sowie Betriebsmittel- und Liquiditätsfinanzierungen.

Verbürgt werden Kredite der Landwirtschaftlichen Rentenbank bis zu 1,5 Mio. Euro mit 50% Bürgschaft oder bis zu 1,071 Mio. Euro mit 70% Bürgschaft.  Die Hausbank beantragt die Ausfallbürgschaft bei der Bürgschaftsbank, nach deren Zusage die Refinanzierung bei der Rentenbank. Nach beiden Zusagen schließt sie mit dem Unternehmen einen Kreditvertrag. Die Laufzeit der Bürgschaft orientiert sich an der Kreditlaufzeit; sie beträgt aber max. 10 Jahre.

max. 1 Mio. Euro Kredit bei bestehenden Unternehmen oder Betriebsübernahmen max. 500.000 Euro Kredit bei Existenzgründungen, Verbürgt werden Kredite derLandwirtschaftlichen Rentenbank

ANTRÄGE, FORMULARE, CHECKLISTEN