Hilfe für kleine Unternehmen

Hilfe für kleine Unternehmen

Posted in Aktuelles by Bürgschaftsbank.

Nach den harten Monaten der Corona-Beschränkungen kann der Neustart für viele Solo-Selbständige, kleinere und mittlere Unternehmen zur endgültigen Existenzbedrohung werden. Die Bundesregierung hat deshalb ein weiteres Hilfsprogramm aufgelegt.

Seit Freitag, den 10. Juli, können kleinere und mittlere Unternehmen über ihre Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer Leistungen von bis zu 150.000 Euro (als Zuschuss) für die Monate Juni bis August beantragen.

Voraussetzung dafür ist, dass der Umsatz im April und Mai im Vergleich zum Vorjahr um mindestens 60 Prozent zurückgegangen ist.

Die Antragsplattform mit umfangreichen weiteren Informationen ist freigeschaltet – Sie finden diese unter: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de

Antragsberechtigt sind Unternehmen aller Branchen und Bereiche. Die maximale Höhe der Überbrückungshilfe beträgt 50.000 Euro pro Monat für bis zu drei Monate. Bei Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten beträgt der Erstattungsbetrag maximal 3.000 Euro pro Monat für bis zu drei Monate, bei Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten maximal 5.000 Euro pro Monat für bis zu drei Monate. Die Anträge müssen bis spätestens 31. August 2020 gestellt werden.

Wichtig zu wissen: Die Hilfe muss nicht zurückgezahlt werden!
Sie haben Fragen? Gerne können Sie auch uns ansprechen.